Städtische Werke Magdeburg

Die Städtische Werke Magdeburg GmbH (SWM Magdeburg) entstanden am 19. Mai 1993. Seit Ende August 2012 firmiert das Unternehmen als Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG.

Das Unternehmen stellt einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor in der Landeshauptstadt Magdeburg dar und ist mit ca. 680 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, zuzüglich 29 Auszubildenden einer der größten Arbeitgeber in der Landeshauptstadt Magdeburg. SWM Magdeburg sind ein mehrheitlich kommunales Unternehmen. Hauptgesellschafter ist die Landeshauptstadt Magdeburg. Weitere Gesellschafter sind die EAV Beteiligungs-GmbH und die Städtische Werke Magdeburg Beteiligungs-GmbH.

Als Querverbundunternehmen gewährleisten die SWM Magdeburg eine sichere, stabile und zuverlässige Ver- und Entsorgung der Menschen in der Landeshauptstadt Magdeburg. Im Fokus stehen dabei die Versorgung mit Strom, Gas, Wasser, Wärme, die Entsorgung sowie energienahe Dienstleistungen. Dabei haben die Kunden auch die Möglichkeit, Strom und Erdgas aus regenerativen Energien mit dem Produkt „SWM Natur“ zu beziehen. 2007 haben die SWM Magdeburg begonnen, ihre Produkte auch deutschlandweit anzubieten.

Das Unternehmen setzt auf Wachstum mit dem Erwerb von Beteiligungen. Zur SWM Unternehmensgruppe gehören nachfolgend aufgeführte Beteiligungen und Tochtergesellschaften:

Trinkwasserversorgung Magdeburg GmbH , MDCC Magdeburg-City-Com GmbH, Müllheizkraftwerk Rothensee GmbH , Stadtwerke Stendal GmbH , Magdeburg Hafen GmbH, Abwassergesellschaft Magdeburg mbH, SWM Netze, Enermess – Energie Mess- und Servicedienste GmbH, Windpark GmbH & Co. Rothensee KG, EMS – Erdgas Mittelsachen GmbH, Stromversorgung Zerbst GmbH & Co. KG